Deutsch


Am 15. Juni 1989 in Lodz/Polen wurde Tomasz Daroch als Sohn einer Künstlerfamilie geboren. 

Er studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim, am Leopold Mozart Zentrum der Universität in Augsburg und an der Hochschule für Musik in Lodz bei Prof. Michael Flaksman, Prof. Julius Berger, Prof. Jelena Ocic und Prof. Stanislaw Firlej.

Tomasz Daroch ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe. 

Er gewann u. a. den ersten Preis und Grand Prix beim 8. Internationalen Witold Lutoslawski Wettbewerb in Warschau, den zweiten Preis beim Internationalen Pablo Casals Wettbewerb in Budapest, einen dritten Preis beim 5. Internationalen Antonio Janigro Wettbewerb in Zagreb, den ersten Preis beim 44. Internationalen Instrumentalwettbewerb in Markneukirchen. 

Regelmäßige Teilnahme an Internationalen Meisterkursen in den Klassen von Bernard Greenhouse, Heinrich Schiff, Miklos Perenyi, Frans Helmerson, David Geringas, Gary Hoffmann.

Als Solist und Kammermusiker gastierte er bei Festivals in Deutschland -"Heidelberger Frühling", "Winter in Schwetzingen", "Heidelberger Schlossfestpiele", "Oldenburger Promenade"  "Eckelshausener Musiktage", in Italien "Settembre in Musica Festival" "Lago Maggiore Festival", "Alfredo Piatti Festival",  in den Niederlanden, der Schweiz und den USA. Soloauftritte mit folgenden Orchestern: Heidelberger Philharmoniker, Chursächsiche Philharmonie, Philharmonisches Orchester Plauen Zwickau, Magyar Radio Symphony Orchestra, Amadeus Kammerorchester, Moscow Virtuosi, Zagreb Soloists, Varazdin Chamber Orchestra, Nationalphilharmonie Warschau, Sinfonia Varsovia und Philharmonie in Lodz, Polnisches Rundfunk Symphonieorchester. 

Mehrere Aufnahmen für den polnischen Rundfunk PR2 und NDR Kultur, BR4, SWR, Espace2.